Home News
NEWS DETAIL
Nach Themen Nach Region
Nach Märkte Nach Branchen
ANZEIGEN
 
Mittwoch, 10. Oktober 2018 19:46

Bund vergibt Auftrag für Kontrolle der Pkw-Maut an österreichische Kapsch

Der Bund kommt bei den Vorbereitungen für den Start der umstrittenen Pkw-Maut voran. Das Verkehrsministerium vergab den Auftrag zur Kontrolle der Maut an den österreichischen Bieter Kapsch, wie ein Ministeriumssprecher am Mittwochabend mitteilte. Zuvor hatte der "Münchner Merkur" (Donnerstag) darüber berichtet.

Ressortchef Andreas Scheuer (CSU) sagte der Zeitung: "Wir haben einen Riesenschritt zur technischen und organisatorischen Umsetzung gemacht." Scheuer bekräftigte gegenüber der Zeitung, die Pkw-Maut solle in dieser Legislaturperiode eingeführt werden - also bis 2021.

Das Ministerium hatte zuletzt angekündigt, bis Jahresende solle feststehen, wer die Maut erhebt und kontrolliert. Vor der Bundestagswahl waren zwei Ausschreibungen gestartet.

Die Maut soll auf Bundesstraßen und Autobahnen kassiert werden. Sie ist ein Prestigeprojekt der CSU. Inländische Autofahrer sollen künftig im Gegenzug für Mautzahlungen durch eine geringere Kfz-Steuer komplett entlastet werden. Fahrer aus dem Ausland sollen nur für Autobahnen zahlen. Nach Abzug der Kosten soll die Maut gut 500 Millionen Euro im Jahr für Investitionen einbringen.

Es gibt aber noch offene juristische Fragen. Österreich hatte wegen der Maut Klage beim Europäischen Gerichtshof eingereicht, weil ausländische Fahrer diskriminiert würden./sam/hoe/DP/he

 ISIN  AT000KAPSCH9

AXC0302 2018-10-10/19:46


Autor: dpa-AFX

Copyright dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von dpa-AFX ist nicht gestattet.
NACHRICHTEN SUCHE
Suchbegriff SUCHEN
 
Alle Kursinformationen sind nach den Bestimmungen der jeweiligen Börse mindestens 15 Minuten oder mehr verzögert. Technologie und Daten von . Disclaimer. News Copyright . Alle Rechte vorbehalten.
easybank   Disclaimer   Impressum
© easybank
MÄRKTE
ATX 2.911,96 Kaum Veränd. zu Schluss Vort. 
DAX 10.865,77 Kaum Veränd. zu Schluss Vort. 
TecDAX 2.519,83 Diff. akt. K. - Schluss Vort. > -1% 
Dow Jones 24.100,51 Diff. akt. K. - Schluss Vort. > -1% 
S&P 500 2.599,95 Diff. akt. K. - Schluss Vort. > -1% 
Nasdaq 6.594,96 Diff. akt. K. - Schluss Vort. > -2,5% 
SMI 8.713,68 Diff. akt. K. - Schluss Vort. > -1% 
DJ Stoxx 50 2.844,81 Kaum Veränd. zu Schluss Vort. 
DJ EuroS... 3.092,60 Kaum Veränd. zu Schluss Vort. 
Nikkei 225 21.374,83 Diff. akt. K. - Schluss Vort. > -1% 
DEVISEN
EUR/USD 1,1301 Kaum Veränd. zu Schluss Vort. 
EUR/CHF 1,1285 Kaum Veränd. zu Schluss Vort. 
EUR/JPY 128,1650 Kaum Veränd. zu Schluss Vort. 
EUR/GBP 0,8982 Kaum Veränd. zu Schluss Vort. 
USD/JPY 113,4050 Kaum Veränd. zu Schluss Vort. 
ROHSTOFFE
Öl 60,30  
Gold 1.234,99 Kaum Veränd. zu Schluss Vort. 
ZINSEN
1M Euribor -0,3680 Kaum Veränd. zu Schluss Vort. 
3M Euribor -0,3110 Kaum Veränd. zu Schluss Vort. 
BOBL Future 132,35 Kaum Veränd. zu Schluss Vort. 
Schatz F... 111,92 Kaum Veränd. zu Schluss Vort. 
Bund Future 163,22 Kaum Veränd. zu Schluss Vort.